Richtfest für den neuen Anbau der Kita Dreieinigkeit

|   Neu + wichtig

Wieder ist der Campus ein entscheidendes Stück gewachsen: Am 13. 5. wurde Richtfest gefeiert: Der dringend benötigte Anbau für die Kita ist bald fertig!

Durch den Anbau kommen zu den bisher 130 Plätzen für Kinder weitere 30 Plätze hinzu, die in der Region dringend gebraucht werden. 553.000 Euro wurden dafür verbaut. Der Großteil der Finanzierung wird vom Land Berlin bereitgestellt. Die evangelische Landeskirche, Kita und Kirchengemeinde Dreieinigkeit, der Kirchenkreisverband sowie das Bezirksamt Neukölln beteiligten sich ebenfalls an dem Bau.

Die Superintendentin des Ev. Kirchenkreises Neukölln, Viola Kennert, eröffnete gemeinsam mit der Leiterin der Kita, Michaela Stanić, die Feier. Dann waltete der Polier seines traditionellen Amtes, denn jeder Bau wird von den Handwerkern auf uralte, traditionelle Weise gesegnet: Er sprach den Segensspruch und trank ein Glas Wasser (normalerweise Schnaps, aber mit Rücksicht auf die anwesenden Kinder…) und ließ dieses auf dem Boden zerschellen – Scherben bringen Glück! Und dann schlug Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer fünf riesige Zimmermannsnägel in einen Balken. Jetzt kann nichts mehr schiefgehen!!

Und so ist wieder ein Teil des Campus Efeuweg bestmöglich auf den Weg gebracht worden. Der Richtkranz flatterte im Wind und die Kinder, Betreuerinnen und die Gäste aus dem Kirchenkreis, den umliegenden Einrichtungen, Bezirk und Quartiersmanagement  ließen sich Grillwürschen, Kaffee und Kuchen schmecken.

Die evangelische Kita Dreieinigkeit betreut 130 Kinder aus 16 verschieden Nationen im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in altersgemischten Krippen- und Kindergartengruppen. Pädagogische Grundlage ist das Berliner Bildungsprogramm, ergänzt durch das Qualitätshandbuch der Kindereinrichtungen des Kirchenkreises. So bekommen die Kinder kompetente Betreuung und ganzheitliche Bildung - immer unter Berücksichtigung ihrer konkreten Wünsche und Bedürfnisse.